Erich Maier

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die ICE-Neubautrasse ist ein wichtiger Schritt für die Anbindung der Region an die Infrastruktur – doch nicht zu jedem Preis. Die Menschen der Region sowie die Landschaft dürfen dabei nicht zu schaden kommen. Deshalb gilt es nun die Einigkeit der Bevölkerung in Sachen ICE-Trasse zu nutzen, um so gemeinsam bei Bund und Bahn für eine Trassenbündelung entlang der A67 zu kämpfen und ganz klar gegen die des SPD-Bundestagsabgeordneten Lothar Mark ins Spiel gebrachte Variante quer durch den Lampertheimer Wald. Die Zeitersparnis von eineinhalb Minuten, die für die sogenannte Mark-Variante errechnet wurde, kann nicht mit der Zerstückelung der Landschaft und die Belästigung der hier wohnenden Menschen, die damit einhergeht, aufgerechnet werden.

Ich begrüße deshalb das Engagement der Lampertheimer Bürgerinnen und Bürger der Bürgerinitiative Lampertheim „Lebensraum vor Verkehr“ sehr und werde mich als ehemaliger Landrat des Kreises Bergstraße für die Ziele der BILA einsetzen.

Freundliche Grüße

Ihr Matthias Wilkes

Unterstützer seit 25. März 2009